4. Rigi Open 2005

17.09.2005


Am Samstag 17. September fand in Udligenswil zum vierten Mal das Rigi Open statt. Bei kühlen Temperaturen fanden sich 60 Wettkämpfer gegen Mittag in der Halle ein. Darunter 5 Duo-System Paare aus Deutschland und die amtierenden World Games Champions der Herren Elite. Pünktlich um 12 Uhr 30 begann das Turnier welches vom Budo Sport Verein Udligenswil (BSVU) organisiert wurde. Bereits in den Vorkämpfen kam es zu einigen sehr spannenden Kämpfen. Mit den „Judo Kids“ des BSVU stand in der Pause eine Darbietung auf dem Programm, welche die Grundlagen dieser fantastischen Sportarten aufzeigt. Anschliessend dann die Finalkämpfe. In der grössten Kategorie, erfreulicherweise ist dies der Nachwuchs in der U 14, konnten sich Ramon Gaugler und Marco Suter vom BSVU knapp gegen die Geschwister Mademann aus Deutschland durchsetzen. Anschliessend kämpften die Kyu Grade (alle ausser Schwarzgurt). Bei den Kyu Damen/Mixed gewannen die Schwestern Dominique und Charlene Müller vom BSVU. Bei den Kyu Herren kämpften die Trainingskollegen Müller/Schwery gegen Bucher/Camenzind. Müller/Schwery haben bereits in den Vorkämpfen deutlich gezeigt, dass sie eine gute Chance auf die Goldmedaille haben. Sie nutzen ihre Chance und gewannen den Finalkampf. Beide Teams starteten auch in der Kategorie Elite Herren. Dort waren Bucher/Camenzind ein bisschen besser und standen auf dem dritten Podestplatz. Den eigentlichen Final bestritten die Favoriten Müller/Müller aus Kriens gegen Grob/Wälte vom BC Langnau. Bis zu der dritten Serie waren Müller/Müller in leichter Führung. In der vierten Serie passierte den Brüdern ein kleiner Fehler, der ihnen den Sieg kostete. Bei den Elite Damen/Mixed nutzten Bürgisser/Kümin vom Budokan Zürich ihre langjährige Erfahrung und gewannen gegen Brun/Wernli (BSVU/Kriens).

Rangliste Rigi Open 2005

Rangliste_2005.pdf
pdf, 7.9K, 31.08.09, 713 downloads